Genes in Space: Erste erfolgreiche LAMP-Detektion im Weltall

Genes in Space: Diagnostische DNA Detektion ohne PCR – Erste erfolgreiche LAMP-Detektion im Weltall

Nach der ersten erfolgreichen PCR der Menschheit im Weltall im vergangenen Jahr, flog im Mai dieses Jahres erneut eine „Genes in Space“-Mission auf die Internationale Weltraumstation ISS.

Der Fokus: Erste Untersuchungen zum Alterungsprozess der Astronauten, erdacht von einem 16-jährigen Schüler.

Während sich die komplexen Experimente dieses Jahr etwas schwieriger gestalten, so sind die LAMP-Versuche auf der ISS erfolgreich durchgeführt und dank des Farbumschlags vor Ort auch direkt ausgewertet worden. (siehe Bild rechts).

Weitere Experiemte der „Genes in Space“-Mission werden nach dem Sommer mit der SpaceX-11 zur Erde zurückgebracht und dort analysiert. Wir halten Sie auf dem Laufenden.

Klicken zum vergrößern.

NEBs WarmStart® Colorimetric LAMP 2X Master Mix (DNA & RNA) und
Q5 DNA Polymerase
(Genes in Space Mission 2016) sind somit offiziell von der NASA „spaceflight-certified“.

Der „Genes in Space“-Gewinner Julian Rubinfein beschreibt sein Projekt und wie colorimetrische LAMP zur Erforschung beschleunigter Alterung im Weltall genutzt wird.