Ladder Header

Proteinexpression

Für eine Vielzahl von wissenschaftlichen Fragestellungen ist es notwendig, Proteine in den unterschiedlichsten Mengen rekombinant und in hoher Reinheit herzustellen.

Die grundlegende Vorgehensweise ist dabei recht einfach. Meist wird die das Protein codierende DNA in einen Expressionsvektor kloniert und anschließend in einem geeigneten Zellsystem exprimiert.

In der Praxis sehen sich die Forscher jedoch mit verschiedenen Schwierigkeiten konfrontiert, da die Bildung eines funktionalen Proteins von vielen Faktoren abhängig ist. So beeinflusst der gewählte Expressions-Organismus maßgeblich die Faltung des Proteins, die post-translationale Modifikation oder die Lokalisation in ein Membrankompartiment. Auch können Proteine für die Wirtszelle toxisch sein, was eine Expression in größerem Maßstab erschwert.

Es ist daher von Vorteil, Zugriff auf eine Vielzahl verschiedener Systeme für die Protein-Expression und –Aufreinigung zu haben.

Proteinexpressionssysteme

NEB bietet Ihnen verschiedene Komplett-Systeme zur heterologen Expression:

 E. coli:

  • pMAL Protein Fusion and Purification System – Komplettsystem zur Expression & Aufreinigung von großen Mengen löslichen Proteins mittels Affinitätstag-Chromatographie
  • IMPACT Kit – Ermöglicht eine Ein-Schritt-Aufreinigung des exprimierten Proteins unter Abspaltung des Fusions-Tags

Eukaryotisches System:

Zellfreies System:

Optimierte Wirtszellen für die Proteinexpression

Außerdem bietet NEB Ihnen eine Reihe an speziellen kompetenten Zellen für die Proteinexpression,
sowohl für  E. coli als auch  Kluyveromyces lactis (K. lactis, Hefe) Systeme.

Weiterführende Informationen finden Sie unter Technische Ressourcen oder auf neb.com